SPASS UND GAUDI  & "GRABSCHEN" VERBOTEN ? 

Schaumpartys sind seit Jahren der Renner in vielen Discos des deutschsprachigen Raumes. Ursprünglich auf Ibiza entstanden, ist neben er spanischen Insel längst Deutschland zum Land der Schaupartys geworden. Auch in italienischen Discotheken stehen den Deutschen wenig nach, Vereinzelt finden sich Schaumpartys auch in Belgien, Holland, Frankreich und Groß Britannien.

Eine Schaumparty ist dabei aber längst nicht gleich  Schamparty. Schaumparty - Experten unterscheiden diese im wesentlichen nach der Menge des Schaumes, der Schaumbeschaffenheit und natürlich nach dem Publikum. 

Wie nass der Schaum ist, hängt im wesentlichen von dem Mischungsverhältnis Schaumfluid und Wasser ab, überlicherweise werden dem Wasser ca. 1 - 2% Schaumfluid zu gesetzt. Die genaue Mischung des Schaumfluids wird von den Veranstaltern bzw. Verleihern der Maschinen aber als Betriebsgeheimnis gehütet.Dass es bei Schaumpartys nass wird, das belegt alleine schon die benötigte Menge Wasser. Bei größeren Veranstaltungen kommen so leicht bis zu 3.500 Liter Wasser zusammen.

Der Schaumgenerator kann für unterschiedliche Einsatzzwecke verwendet werden  (Schaumpartys jeglicher Art, Filmproduktionen, Fernsehveranstaltungen, Show-Veranstaltungen ). Eine Schaummaschine ist aufgrund seiner kompakten Maße leicht zu transportieren. Daher ist er ideal für Mobil-Diskotheken und Veranstalter geeignet.